Finalisten der Ausgabe 2013/14

Die südtiroler Jury schickt drei naturwissenschaftliche Projekte ins Rennen, die trentiner Jury drei naturwissenschaftliche und ein geisteswissenschaftliches Projekt ("Alpine songs in Trentino and their current role"). Die graubündner Jury befand nur ein naturwissenschaftliches Projekt gut genug für das Finale, aus Tirol beteiligt sich ebenfalls nur ein Projekt aus der Kategorie der Naturwissenschaften.
Damit stellen sich 8 Projekte in der Kategorie der Naturwissenschaften und leider nur ein Projekt aus der Kategorie der Geisteswissenschaften am 10. und 11. April 2014 in Bozen dem strengen Urteil der internationalen Jury!

Auf dieser Seite stellen wir Dir die Finalisten kurz mit Foto und der englischen Zusammenfassung ihrer Projektarbeit vor.

Alpine songs in Trentino and their current role (A. Emanuelli, C. Salvadori) - Trentino
Abstract
Structure of the star system CY Aquarii (J. Durnwalder, J. Damini Hofer, A. Kirchler) - Südtirol 
Abstract
JULE’
(F. Endrizzi, L. Langgartner, D. Refatti, G. Rossi, R. Senoner) - Südtirol
Abstract
A funny tie
(T. Facchinelli, G. Chemelli, C. Iacovlev) - Trentino
Abstract
APPiedi per Trento
(D. Gadler , A. Pedot , F. Quattrocchi , P. Rosatti) - Trentino
Abstract
The relationship between solar UV exposure and vitamin D-Status with students from Davos (M. Gröbner) - Graubünden - Abstract
Das aktuelle Bienensterben
(J. Halder) - Tirol
Abstract
Progetto Troposfera
(E. Martinelli) - Trentino
Abstract
Lucid dreaming: Our path to the unconscious (S. Webber) - Südtirol
Abstract